Verarbeitungskette


Verarbeitungskette der MedPack Kondomfabrik

 

  • Wir bieten Verpackungen und Rohstoffe wie Gleitsalbe und ungetestete Produkte, die aus hochwertigem Naturlatex hergestellt werden.
  • Die Rohmaterialien werden mit einem Kraftfahrzeug über eine spezielle Rampe zum Lager mit der Fläche von 800 m2 befördert, wo sie dann weiter in den Arbeitsbereichen verarbeitet werden.
  • Die Rohstoffe werden zu dem Arbeitsbereich durch ein Umkehrluftfenster gebracht, was das Eindringen vom Staub in den reinen Bereich verhindert.
  • Laborprüfung eingehender Rohstoffe: die Proben für Laboruntersuchungen werden von jeder Charge in Übereinstimmung mit ISO 2859-1 entnommen.
  • Trockene elektrostatische Testung jedes Kondoms: ein Operator legt ausgewählte Kondome auf die Stange einer Testmaschine, diese überprüft und sortiert Kondome als defekt oder normal aus.
  • Verpacken in die separaten MBP (Laminatfolie) Verpackungen, wo Schmierstoffe und Etiketten hinzugefügt werden.
  • Halbautomatisches Verpacken in Umzugskartons: die Maschine formiert die Kartons, der Arbeiter legt die einzeln verpackten Kondome in die Kartons, die Maschine klebt sie ein und ein spezieller Drucker klebt die Etiketten an.
  • Optional kann das Produkt in eine BOPP-Folie verpackt werden.
  • Musterung der Fertigprodukte für die endgültige Zertifizierungsprüfung: In Übereinstimmung mit ISO 4074 werden Muster für die folgenden Zertifizierungstests ausgewählt: Löcherfreiheitstest; Test auf Wandstärke, Länge und Breite des Kondoms; Bestimmung von Kraft und Bruchdehnung der Prüfkörper des Kondoms; Zerreisvolumen und Zerreisdruck; Schmiertest; Verpackungs- und Kennzeichnungs-Test; Test auf sichtbare Mängel; Test auf mikrobiologische Reinheit.
  • Die Kondome werden in Wellpackung verpackt, auf Paletten gestapelt und zu Käufern oder Lagerhäusern geliefert.
  • Die Kontrollgruppen werden bis zum Ablauf der fünfjährigen Gewährleistungsfrist archiviert.